Lisa Benz

Geschäftsführerin und Gründerin

Lisa Benz ist Gründerin und Geschäftsführerin von kochbox.net, einer Marke der LBC Food UG. Lisa Benz hat eine Passion für das Entdecken von Rezepten und ist stets auf der Suche nach den neuesten Trends und Entwicklungen im Bereich der Kochboxen.
Lisa Benz

Geschäftsführerin und Gründerin

Lisa Benz ist Gründerin und Geschäftsführerin von kochbox.net, einer Marke der LBC Food UG. Lisa Benz hat eine Passion für das Entdecken von Rezepten und ist stets auf der Suche nach den neuesten Trends und Entwicklungen im Bereich der Kochboxen.

Dinnerly: Erfahrungen, Kosten und Alternativen 2024 | April 2024

Foto des Autors

Lisa Benz

Gründerin von kochbox.net

Zuletzt aktualisiert: 27.02.2024

Seit 2020 bereichert Dinnerly den deutschen Markt mit einem einfachen Konzept: Kochboxen, die auf schnelle, preiswerte Rezepte setzen. Indem es auf unnötige Verpackungen und teure Werbung verzichtet, macht Dinnerly das Kochen zuhause einfacher und kostengünstiger. Die wöchentlich wechselnden Menüs, direkt an die Haustür geliefert, sind speziell darauf ausgelegt, die Zubereitungszeit zu minimieren – ideal für beschäftigte Haushalte und alle, die ohne großen Aufwand lecker essen möchten.

Mit Portionen schon ab 3,95 € und einem Willkommensrabatt von bis zu 79 € für Neukunden, bietet Dinnerly eine attraktive Mischung aus Qualität, Komfort und Preis-Leistung. Dies macht es zur perfekten Wahl für jeden, der Wert auf einfache, schnelle und dennoch schmackhafte Mahlzeiten legt.

Vorteile

Vorteile

  • günstigste Kochbox
  • einfache Zubereitung in 5 einfachen Schritten
  • Gerichte mit maximal 6 Zutaten
  • deckt verschiedene Ernährungsformen ab
Nachteile

Nachteile

  • kleinere Auswahl an Gerichten als andere
  • digitale Kochanleitungen
  • nur für 2 oder 4 Personen verfügbar
Logo
Gesamtbewertung 4,8 ★★★★★
Kochboxinhalt 4,7 ★★★★★
Abo und Lieferung 5,0 ★★★★★
Kosten 5,0 ★★★★★
Support und Apps 3,0 ★★★☆☆
Erfahrungen 2,5 ★★★☆☆

Zum Angebot

Unser Dinnerly-Test: So hat Dinnerly bei uns abgeschnitten

Wir haben die Dinnerly-Kochbox ausprobiert und uns für die vegetarische Variante entschieden, die wir mehrere Wochen lang getestet haben. In unserer Box fanden wir Gerichte wie Tortillas mit würzigen Süßkartoffeln, begleitet von eingelegten Zwiebeln und Joghurtdip. Hier teilen wir unsere Eindrücke mit euch.

In diesem Bericht bewerten wir Dinnerly anhand verschiedener Kriterien: Inhalt der Kochbox, Abonnement-Modell und Lieferung, Kosten, Kundenservice und Anwendung sowie Gesamteindrücke.

Kochboxinhalt

Bild der Dinnerly_Kochbox

Für unseren Test wählten wir eine kleinere Dinnerly-Kochbox, die vier Mahlzeiten für zwei Personen enthält. Die Boxen werden über den Logistikpartner UPS verschickt und bestehen aus einem großen Papierkarton, in dem alle Lebensmittel sorgsam verpackt sind.

Dinnerly legt Wert auf Umweltfreundlichkeit: Alle Verpackungsmaterialien sind recycelbar. Die Plastikteile kommen in den Gelben Sack, Papier in die Papiertonne und die Kühlelemente können geöffnet und entsorgt werden.

Das Gemüse wird weitgehend ohne Plastik geliefert, und haltbare Zutaten sind nicht extra verpackt. Wenn du kochen möchtest, suchst du dir die nötigen Zutaten aus der Box heraus. Da jedes Gericht nur sechs Zutaten benötigt, ist das einfach.

Gekühlte Produkte sind in einer Isoliertasche mit Kühlakkus verpackt, sodass alles frisch bleibt, selbst wenn die Box eine Weile an einem Ablageort steht.

In der Box findest du alle Zutaten für deine Gerichte, außer Basiszutaten wie Öl, Salz und Pfeffer.

Anders als andere Anbieter nutzt Dinnerly digitale Rezeptkarten, die im Benutzerkonto in der App oder auf der Website verfügbar sind. Dort kannst du auch eine druckbare PDF-Version der Rezepte herunterladen.

Unser Fazit zum Inhalt der Kochbox: Unsere Lieferung kam pünktlich und in einwandfreiem Zustand an. Das Gemüse war frisch, und auch die gekühlten Produkte waren tadellos. Das Kochen mit den digitalen Rezeptkarten war anfangs etwas umständlich, besonders mit dem Laptop in der Küche. Aber für die Umweltfreundlichkeit und die niedrigeren Preise der Kochbox lohnt sich dieser kleine Nachteil.

Welche Auswahl bietet Dinnerly?

Dinnerly_Rezeptauswahl

Jede Woche kannst du bei Dinnerly aus 30 verschiedenen Rezepten wählen, um deine persönliche Kochbox zu kreieren. Diese Rezepte sind schnell und einfach zuzubereiten, in nur 20 bis 45 Minuten und mit höchstens 5 einfachen Schritten.

Die angebotenen Rezept-Kategorien bei Dinnerly umfassen:

  • Vegetarisch
  • Fleisch & Fisch
  • Schnelle Küche
  • Fit & Gesund
  • Familienfreundlich

In der wöchentlichen Übersicht sind die Dinnerly-Rezepte mit speziellen Tags versehen, um dir die Auswahl deiner bevorzugten Gerichte zu vereinfachen.

Verfügbar sind Gerichte aus diesen Kategorien:

  • Fleisch
  • Meeresfrüchte
  • Fisch
  • Geflügel
  • Eintopf
  • Unter 650 Kcal
  • Vegetarisch
  • Vegan
  • Low Carb
  • Glutenarm
  • ohne Milchprodukte
  • Fit & gesund
  • Scharf
  • Scharf (optional)
  • Familienfreundlich
  • Good Climate Score
  • Unter 30 Min

Unser Fazit zur Auswahl bei Dinnerly: Nachdem wir die vegetarische Kochbox von Dinnerly ausprobiert haben, sind wir von der Rezeptvielfalt begeistert. Trotz einer geringeren Anzahl an Gerichten im Vergleich zu anderen Anbietern war es für uns einfach, unsere vier Lieblingsgerichte für die Woche auszuwählen. Jede Woche bietet Dinnerly bis zu 10 vegetarische Gerichte an. Mit den vielfältigen Tags und detaillierten Zutatenlisten bietet Dinnerly eine breite Palette an Möglichkeiten für Menschen mit unterschiedlichsten Ernährungsbedürfnissen.

Welche Ernährungsformen unterstützt Dinnerly?

Dinnerly bietet eine Reihe von Diätformen an, um den verschiedenen Bedürfnissen und Vorlieben seiner Kunden entgegenzukommen. Zu den unterstützten Ernährungsformen zählen:

Vegetarisch: Von den über 30 wöchentlichen Rezepten sind bis zu 10 vegetarisch, ohne Fisch und Fleisch. Vegetarier können zu Beginn des Bestellvorgangs eine vegetarische Box auswählen und sehen dann ausschließlich vegetarische Rezepte.

Vegan: Wer eine vegane Dinnerly-Kochbox möchte, sollte auf die Tags achten. Die Auswahl an veganen Optionen ist überschaubar, aber jede Woche gibt es etwa 5–6 vegane Gerichte.

Low-Carb: Dinnerly bietet auch Mahlzeiten mit reduziertem Kohlenhydratanteil an, diese sind jedoch nicht immer leicht zu identifizieren, da es kein spezifisches Low-Carb-Tag gibt. Stattdessen sollte man die Nährwertangaben der Gerichte überprüfen. Low-Carb-Optionen finden sich häufig unter den Kategorien „Unter 650KCAL“ und „FIT & GESUND“.

Kalorienarm: Für kalorienbewusste Ernährung kann das Tag „Unter 650KCAL“ genutzt werden. Obwohl die Auswahl hier begrenzt ist, bietet Dinnerly passende Gerichte an.

Glutenarm: Für glutenarme Ernährung bietet Dinnerly das Tag „glutenarm“ mit etwa 6 Gerichten pro Woche an.

Es ist zu beachten, dass das Angebot je nach Saison und Verfügbarkeit variieren kann. Dinnerly aktualisiert sein Menü regelmäßig, um Vielfalt zu bieten und auf Kundenfeedback einzugehen. Für spezielle diätetische Bedürfnisse oder Allergien ist es ratsam, die Rezeptdetails und Zutatenlisten sorgfältig zu überprüfen.

Welche Rezepte gibt es bei Dinnerly?

Dinnerly_Rezept_panierter Tofu mit Orangen

Dinnerly präsentiert jede Woche bis zu 30 verschiedene Gerichte, die eine breite Palette an Geschmäckern abdecken. In unserer vegetarischen Box waren beispielsweise diese vier Dinnerly-Rezepte:

  • Zwiebelkartoffeln mit Tofu und Brokkoli in cremigem Sriracha-Limetten-Dressing
  • Tortillas mit pikanten Süßkartoffeln dazu eingelegte Zwiebeln und Joghurtdip
  • Knuspriger Blumenkohl auf Teriyaki-Udon mit Zucchini, Lauchzwiebeln und Sesam
  • Linsenbolognese mit Pilzen und frischen Kräutern

Aber auch Liebhaber von Fleisch und Fisch und Veganer kommen bei Dinnerly auf ihre Kosten:

Hoisin-Schweinesteakstreifen auf Sushireis dazu fruchtiger Apfel-Karotten-Slaw

Dinnerly_Rezept_Schweinesteak mit Hoisin-Soße

Fischnugget-Wraps mit Sweet-Chili-Paprika dazu frischer Karottensalat

Dinnerly_Rezept_Fischnuggets

Loaded Nachos mit veganem Chili sin Carnegarniert mit Lauchzwiebeln und Tomaten

Dinnerly_Rezept_Nachos mit Chili sin Carne

Unser Fazit zu den Dinnerly-Rezepten: Obwohl die Rezepte von Dinnerly einfach gehalten sind, entdeckten wir neue Kochideen. Die Rezeptauswahl reicht von indisch bis asiatisch, und die einfache Zubereitung mit 6 Zutaten in 5 Schritten ermöglicht auch Kochanfängern tolle Gerichte. Jedes Gericht schmeckte uns gut, auch wenn wir nicht jedes erneut kochen würden.

Dinnerly-Abo und -Lieferung

Um eine Kochbox von Dinnerly zu bestellen, besuchst du deren Webseite. Dort wählst du “Kochbox ansehen” oder “Kochbox wählen” aus, um mit der Personalisierung deiner Box zu beginnen. Es gibt vier Schritte, bevor du zur Gerichtauswahl kommst.

Im ersten Schritt entscheidest du dich für die Größe der Box. Dinnerly bietet Boxen für zwei oder vier Personen an. Mit einem Klick wählst du die Boxgröße und die Anzahl der Mahlzeiten. Hier kannst du auch angeben, ob du eine vegetarische Kochbox möchtest, indem du das entsprechende Kästchen ankreuzt.

Der angezeigte Preis hilft dir bei der Entscheidung. Nach deiner Auswahl klickst du auf “Auswählen” und gelangst zum nächsten Schritt.

Als Nächstes gibst du deine Postleitzahl und E-Mail-Adresse ein, um verfügbare Liefertermine zu sehen. Hier kannst du dich auch für den Dinnerly-Newsletter anmelden.

Wenn die Lieferung in deinem Gebiet möglich ist, vervollständigst du im dritten Schritt deine persönlichen Daten wie Name, Anschrift und Telefonnummer. Hier wählst du auch das gewünschte Lieferdatum und kannst eine Ablageoption bei einem Nachbarn angeben, falls du nicht zu Hause bist.

Nachdem diese Daten eingegeben wurden, geht es zur Kasse. Hier erhältst du eine Übersicht deiner Bestellung zur Überprüfung und wählst die Zahlungsmethode. Falls du einen Gutschein hast, kannst du hier den Code eintragen.

Bevor du die Bestellung abschließt, richtest du ein Konto ein und legst ein Passwort fest. Mit diesem Konto kannst du später die Gerichte in deiner Kochbox anpassen. Nach erfolgter Zahlung wählst du aus den verfügbaren Rezepten deine Gerichte aus.

Unsere Erfahrungen mit dem Dinnerly-Bestellprozess: Wir fanden den Bestellvorgang bei Dinnerly unkompliziert und benutzerfreundlich. Nach Eingabe der Daten und Auswahl der Zahlungsmethode kommt der unterhaltsame Teil: die Auswahl deiner Lieblingsgerichte für die kommenden Wochen.

Welche Zahlungsarten bietet Dinnerly an?

Dinnerly ermöglicht verschiedene Zahlungsmethoden. Du kannst deine Kochbox per PayPal, Lastschrift oder Kreditkarte bezahlen. Eine Bezahlung per Rechnung ist allerdings nicht möglich.

Dinnerly-Lieferung

Dinnerly beliefert Kunden in verschiedenen Ländern, darunter Deutschland, die Niederlande, Australien und die USA, mit seinen praktischen Kochboxen.

Die Lieferzeiten von Dinnerly variieren je nach deinem Wohnort. Sobald du deine Adresse angibst, zeigt Dinnerly dir alle verfügbaren Lieferoptionen. Du kannst einen passenden Liefertermin auswählen und erhältst ein Zeitfenster, beispielsweise zwischen 8 Uhr morgens und 19 Uhr abends. Es wird geraten, Fisch innerhalb von zwei Tagen zu verzehren, während andere Lebensmittel meist bis zu vier Tage haltbar sind.

Dinnerly nutzt ein effizientes Logistiknetzwerk für die Zustellung. Spezialisierte Kühltransportdienste bringen die Boxen zunächst in eine lokale Verteilstation. Von dort aus erfolgt die schnelle Lieferung an deine Haustür durch einen lokalen Dienstleister wie UPS. Die Liefergebühr beträgt 5,99 Euro.

In deinem Dinnerly-Konto kannst du den Status deiner Lieferung verfolgen. Nach dem Versand erhältst du eine E-Mail zur Sendungsverfolgung. Dinnerly legt Wert auf umweltfreundliche Verpackungen, die aus recycelten Materialien bestehen und FSC-zertifiziert sind.

Wie kündige ich die Dinnerly-Kochbox?

Dinnerly bietet ein flexibles Abonnement, das du jederzeit einfach beenden kannst.

Um dein Dinnerly-Abonnement zu kündigen, logge dich auf der Dinnerly-Website in dein Konto ein. Dort kannst du bis zu 5-7 Tage vor dem nächsten Liefertermin Änderungen oder Stornierungen vornehmen. Um das Abo zu pausieren oder zu beenden, wähle im Menü “Einstellungen” die Option “Pausiere oder beende deine Kochbox”.

Auch in der Dinnerly-App kannst du dein Abonnement mit wenigen Schritten kündigen. Melde dich in der App an, gehe zu “Einstellungen” und wähle “Kochbox kündigen”.

Nach der Kündigung wirst du gebeten, einen Fragebogen auszufüllen, um Feedback zu geben. Anschließend erhältst du eine Bestätigung deiner Kündigung per E-Mail.

Dinnerly-Preise und-Kosten

Dinnerly zeichnet sich in Deutschland durch seine erschwinglichen Kochboxen aus. Die Kosten für eine Mahlzeit starten schon bei einem niedrigen Preis, der sich je nach der Anzahl der Personen und der gewählten Gerichte ändert.

Es gilt die Regel: Mehr Gerichte pro Woche bedeuten einen niedrigeren Preis pro Gericht. Hinzu kommen Liefergebühren, die pro Zustellung berechnet werden. Aktuelle Sonderangebote sorgen dafür, dass die Preise momentan sogar noch unter dem üblichen Satz liegen.

Eine genaue Übersicht der aktuellen Dinnerly-Kochboxen-Preise, basierend auf der Anzahl der Personen und der Gerichte, findest du hier:

Anzahl der Personen \ Anzahl der Gerichte2 Gerichte3 Gerichte4 Gerichte5 Gerichte6 Gerichte
2 Personen-44,68 €53,18 €60,18 €65,38 €
3 Personen-----
4 Personen-61,78 €75,18 €84,98 €-

Gibt es Gutscheine für Dinnerly?

Dinnerly lockt regelmäßig mit Gutscheinen für Neukunden, die das Angebot zu einem noch attraktiveren Preis ausprobieren möchten. Derzeit gibt es einen Dinnerly-Gutschein, der einen beachtlichen Rabatt bietet.

Die Konditionen des Gutscheins sind wie folgt:

Art des Gutscheins: Gutscheinlink

Gültig für: Neukunden

Beschreibung: Neukunden profitieren bei ihren ersten fünf Dinnerly-Kochboxen von einem Rabatt. Dieser Nachlass ermöglicht es, den Service kostengünstig zu testen. Der Gutschein kann einfach über einen von uns bereitgestellten Link eingelöst werden.

Die Höhe des Rabatts variiert je nach gewähltem Paket. Für ein Paket mit 2 Personen und 4 Gerichten gibt es beispielsweise einen bestimmten Rabatt.

Nachfolgend sind die Preise für eine Dinnerly-Kochbox mit Gutschein aufgeführt:

Anzahl der Personen \ Anzahl der Gerichte2 Gerichte3 Gerichte4 Gerichte5 Gerichte6 Gerichte
2 Personen-35,92 €27,12 €32,90 €38,28 €
4 Personen-35,88 €46,24 €55,80 €-

Zum Vergleich hier die Preise ohne Gutschein:

Anzahl der Personen \ Anzahl der Gerichte2 Gerichte3 Gerichte4 Gerichte5 Gerichte6 Gerichte
2 Personen-44,68 €53,18 €60,18 €65,38 €
4 Personen-61,78 €75,18 €84,98 €-
Bietet Dinnerly eine Probierbox an?

Ja, Dinnerly ermöglicht es dir, ihre Kochboxen über einige Wochen zu einem vergünstigten Preis zu testen, bevor du dich für ein längerfristiges Abonnement entscheidest. Das flexible Abo-System von Dinnerly erlaubt es, eine Probierbox zu bestellen und das Abonnement danach bei Bedarf zu kündigen. Außerdem kannst du bei Dinnerly sowohl die Größe als auch die Anzahl der Mahlzeiten in deiner Box individuell anpassen, um den Service deinen persönlichen Vorlieben entsprechend auszuprobieren.

Bietet Dinnerly eine Gratis Box an?

Nein, leider stellt Dinnerly keine Gratis-Box zur Verfügung. Es gibt jedoch verschiedene Wege, um bei der Bestellung einer Box zu sparen. Neben dem bereits erwähnten Einführungsangebot besteht auch die Möglichkeit, Freunden eine vergünstigte Box zu schenken. Als aktiver Kunde bei Dinnerly kannst du für jede erhaltene Box einen Freund zu einem Sonderpreis einladen. Du kannst bis zu 10 solcher Einladungen sammeln und später nutzen.

Bietet Dinnerly Gutscheine für Bestandskunden an?

Ja, Dinnerly bietet gelegentlich Gutscheine für Bestandskunden an. Um diese Angebote nicht zu verpassen, ist es empfehlenswert, den Newsletter von Dinnerly zu abonnieren und dem Unternehmen in den sozialen Medien zu folgen.

Dinnerly-Support und -Apps

Bei Dinnerly ist der Kundenservice über verschiedene Kanäle erreichbar: telefonisch, per E-Mail oder über die mobile App. Zudem bietet die Website ein Hilfecenter, das Antworten auf häufig gestellte Fragen bereithält und eine direkte Verbindung zum Kundendienst ermöglicht. Unsere Interaktionen mit dem Dinnerly-Kundenservice waren durchweg positiv. Obwohl wir keine größeren Probleme hatten, wurde ein fehlendes Produkt in unserer Kochbox umgehend ersetzt.

Hier ist ein Einblick in unsere Kommunikation mit dem Dinnerly-Service-Team:

Dinnerly-Kundenservice_Mail

Dinnerly stellt sowohl eine Android-App als auch eine iOS-App zur Verfügung. Diese Anwendungen bieten dir die Möglichkeit, Gerichte für deine Kochboxen auszuwählen und auf alle Funktionen deines Benutzerkontos zuzugreifen. Die Apps zeichnen sich durch ihre benutzerfreundliche Gestaltung aus, was die Nutzung von Dinnerly deutlich vereinfacht. Dank dieser mobilen Lösungen kannst du auch unterwegs ganz einfach deine Kochboxen verwalten, auswählen oder bei Bedarf pausieren.

Wie erreiche ich Dinnerly?

Um bei Dinnerly Unterstützung zu erhalten, ist der schnellste Weg ein Anruf bei der Dinnerly-Hotline. Dort wirst du mit einem erfahrenen Mitarbeiter verbunden, der dir mit Rat und Tat zur Seite steht. Je nachdem, zu welcher Uhrzeit du anrufst, kann es zu einer kurzen Wartezeit kommen, bevor ein Mitarbeiter für dich verfügbar ist.

Die Hotline ist unter folgender Nummer erreichbar: +49 30 311 980 88

Per E-Mail kannst du den Kundendienst unter hallo@dinnerly.de kontaktieren. Auf der Webseite im Hilfecenter findest du zudem ein Kontaktformular, in dem du dein Anliegen schildern kannst.

Sowohl die telefonische Hotline als auch das Kontaktformular sind in der Dinnerly-App integriert. Darüber hinaus steht dir auf der Webseite und in der App ein Live-Chat zur Verfügung. Klicke einfach auf das Chat-Symbol unten rechts, um den Dialog mit dem Kundenservice zu starten.

Wie logge ich mich bei Dinnerly ein?

In deinem Dinnerly-Account kannst du verschiedene Einstellungen vornehmen, wie zum Beispiel dein wöchentliches Lieferdatum für die Kochbox festlegen oder deine Geschmackspräferenzen anpassen. Der Login bei Dinnerly ist sowohl in der App als auch auf der Webseite einfach und benutzerfreundlich.

Die Dinnerly-App ist für iOS- und Android-Geräte verfügbar. Als registrierter Nutzer musst du dich nur mit deiner E-Mail-Adresse und deinem Passwort anmelden.

Auf der Dinnerly-Webseite klickst du oben rechts auf „Login“. Gib dann deine registrierte E-Mail-Adresse und dein Passwort ein und klicke auf „Login“. Danach bist du in deinem Dinnerly-Account eingeloggt und hast Zugriff auf deinen Kundenbereich.

Kundenmeinungen zu Dinnerly

Kundenbewertungen von Dinnerly zeichnen ein überwiegend positives Bild. Auf verschiedenen Bewertungsplattformen wie Trustpilot, Google Play Store und Apple App Store erzielt Dinnerly durchschnittlich mehr als 4 von 5 Sternen.

Trustpilot

Die Trustpilot-Bewertungen für Dinnerly sind gemischt. Viele Kunden loben die Vielfalt und den Geschmack der Rezepte, die als köstlich und abwechslungsreich gelten. Auch die Frische und Qualität der Zutaten werden positiv bewertet, ebenso wie der Kundenservice, der besonders bei Lieferproblemen oder beschädigten Artikeln gut funktioniert. Ein weiterer Vorteil ist das Preis-Leistungs-Verhältnis, das im Vergleich zu anderen Anbietern als vorteilhaft empfunden wird. Die Einfachheit der Rezepte kommt vor allem bei Kochanfängern gut an, und es wird berichtet, dass durch Dinnerly weniger Lebensmittel verschwendet werden.

Kritik gibt es jedoch auch. Probleme mit verspäteten oder unzuverlässigen Lieferungen wurden genannt. Die Qualität einiger Lebensmittel, wie Hackfleisch und Tomaten, wurde kritisiert. Nicht alle Kunden waren vom Geschmack der Gerichte überzeugt, manche fanden sie zu fade. Auch die Verpackung und die Organisation der Zutaten in der Box wurden bemängelt. Die Wiederholung von Rezepten und Bedenken bezüglich der Portionsgrößen wurden ebenfalls als verbesserungswürdig angesehen.

Bewertung: 4,2 von 5 Sternen bei 313 Bewertungen

Hier findest du eine positive und eine negative Kundenmeinung zu Dinnerly von Trustpilot:

Dinnerly-Trustpilot-Bewertung_Positiv
Dinnerly-Trustpilot-Bewertung_Negativ

Google Play Store

Im Google Play Store sind die Meinungen zu Dinnerly geteilt. Das Preis-Leistungs-Verhältnis wird gelobt, und Dinnerly gilt als günstiger im Vergleich zu Konkurrenten. Die Einfachheit und Schnelligkeit der Zubereitung, ermöglicht durch weniger Zutaten, wird geschätzt.

Es gibt jedoch Bedenken bezüglich der Zutatenqualität. Einige Kunden berichten von nicht frischen oder beschädigten Produkten, insbesondere beim Gemüse. Andere Kunden sind mit der Qualität zufrieden. Die Vielfalt und Originalität der Rezepte werden positiv hervorgehoben, doch es gibt Kritik an der fehlenden Anpassungsmöglichkeit der Zutaten nach persönlichen Vorlieben oder Allergien. Einige Kunden vermissen eine rein vegane Auswahl.

Die App wird als funktional, aber verbesserungswürdig beschrieben, insbesondere in Bezug auf die Speicherung von Essensbewertungen und eine bessere Übersicht über bereits probierte Rezepte. Die Erfahrungen mit der Lieferung und dem Kundenservice sind gemischt. Während einige Kunden pünktliche Lieferungen erleben, berichten andere von Unvollständigkeiten in ihren Boxen und Schwierigkeiten beim Kontakt mit dem Kundenservice, besonders beim Umgang mit dem Chatbot.

Bewertung: 4,4 von 5 Sternen bei 4.604 Bewertungen

Hier findest du eine positive und eine negative Kundenmeinung zu Dinnerly aus dem Google Play Store:

Dinnerly-Google Play Store-Bewertung_Positiv
Dinnerly-Google Play Store-Bewertung_Negativ

Fazit

Dinnerly positioniert sich als einer der preisgünstigsten Anbieter auf dem Markt und bietet ein überzeugendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Mit einem Portionenpreis, der im Vergleich zu anderen Anbietern sehr attraktiv ist, sticht Dinnerly hervor. Ein zusätzlicher Pluspunkt ist die unkomplizierte und schnelle Zubereitung der Gerichte, die in nur 5 Schritten abgeschlossen ist und dabei maximal 6 Zutaten benötigt.

Die Qualität der Lebensmittel in den Boxen wird als hochwertig beschrieben, und die digitalen Rezeptkarten tragen zur Reduzierung des Materialverbrauchs bei, was auch die Umwelt schont. Die Lieferoptionen sind flexibel und decken ganz Deutschland ab, wobei Kunden den Liefertermin selbst bestimmen können. Zusätzlich gibt es verlockende Rabattaktionen für Neukunden und eine umweltfreundliche Verpackung, die die Frische der Produkte sichert. Das flexible Abonnement-Modell von Dinnerly ermöglicht es, ungewollte Kosten zu vermeiden, da Kunden die Freiheit haben, ihr Abo jederzeit zu pausieren oder zu beenden.

Allerdings gibt es auch einige Nachteile. Die Auswahl an Gerichten ist im Vergleich zu anderen Anbietern begrenzt, und insbesondere Veganer und Low-Carb-Anhänger müssen bei der Auswahl mehr Zeit einplanen. Einmalige Bestellungen sind nur durch Kündigung des Abos möglich, was für manche Kunden unpraktisch sein könnte. Obwohl digitale Rezeptkarten umweltfreundlich sind, könnte das Fehlen einer gedruckten Kopie in der Box für einige ein Manko sein. Zudem kann der Kundenservice manchmal schwer erreichbar sein.

Für wen eignet sich Dinnerly?

  • Preisbewusste Konsumenten: Ideal für Personen, die eine kostengünstige Option für Mahlzeitenlieferungen suchen, wie Studierende, junge Berufstätige oder Familien mit begrenztem Budget.
  • Zeitbewusste Personen: Perfekt für Menschen mit einem vollen Terminkalender, die nicht viel Zeit in der Küche verbringen möchten.
  • Umweltbewusste Kunden: Die digitalen Rezeptkarten sprechen besonders umweltbewusste Menschen an.
  • Kochanfänger: Einfache Rezepte machen Dinnerly ideal für Anfänger in der Küche.
  • Familien: Die wählbare Größe der Boxen und einfache Zubereitung sind praktisch für Familien.
  • Liebhaber von Flexibilität: Das flexible Abo-Modell ist ideal für diejenigen, die keine langfristigen Verpflichtungen eingehen möchten.
  • Neugierige Köche: Für diejenigen, die gerne neue Rezepte ausprobieren, bietet Dinnerly eine gewisse Vielfalt.

Dinnerly ist jedoch weniger geeignet für Personen mit speziellen Diätanforderungen, wie streng vegetarisch oder vegan, da die Anpassungsmöglichkeiten begrenzt sind. Es könnte auch für Singles weniger attraktiv sein, da es keine speziellen Single-Boxen gibt. Kunden, die eine große Vielfalt an Rezepten und Gourmetküche bevorzugen, finden bei Dinnerly möglicherweise nicht das, was sie suchen.

Alternativen zu Dinnerly

Auf dem deutschen Markt für Kochboxen gibt es neben Dinnerly noch weitere interessante Anbieter. Hier stellen wir dir einige Alternativen wie Marley Spoon, HelloFresh, EasyCookAsia, Tischline und wyldr vor.

Marley Spoon

Marley Spoon_Homepage

Marley Spoon ist ein renommierter Anbieter von Kochboxen, der sich durch hochwertige Zutaten und eine vielfältige Rezeptauswahl auszeichnet. Die Lieferung erfolgt direkt nach Hause, wobei der Fokus auf Qualität und Komfort liegt. Marley Spoon ermöglicht es Kunden, leckere Mahlzeiten bequem in der eigenen Küche zuzubereiten, ohne den Stress des Einkaufens und der Rezeptplanung. Interessanterweise ist Dinnerly die preisgünstigere Zweitmarke von Marley Spoon.

[Mehr über Marley Spoon erfahren: Marley Spoon-Test]

HelloFresh

HelloFresh_Homepage

HelloFresh ist ein führender Anbieter im Bereich der Kochboxen, der frische Zutaten und schmackhafte Rezepte direkt an die Haustür liefert. Kunden können aus einer breiten Palette von Gerichten wählen und erhalten alle notwendigen Zutaten in genau abgemessenen Mengen, um das Kochen zu Hause einfach und vergnüglich zu gestalten. HelloFresh legt großen Wert auf Qualität und Umweltfreundlichkeit.

Tischline

Tischline_Homepage

Tischline bietet Kochboxen an, die mit frischem Gemüse und anderen hochwertigen Lebensmitteln gefüllt sind. Die Verpackung ist zu 100 % recycelbar und die Zutaten sind von Bio-Qualität, was die Nachhaltigkeit unterstreicht. Tischline bietet flexible Anpassungsmöglichkeiten an individuelle Bedürfnisse.

wyldr

Wyldr-Homepage

Wyldr konzentriert sich auf frische, regionale Zutaten und inspirierende Rezepte. Die Kochboxen enthalten sorgfältig ausgewählte Zutaten von lokalen Erzeugern und bieten eine umweltfreundliche Verpackung. Kunden erhalten alles, was sie für köstliche Mahlzeiten benötigen, bequem nach Hause geliefert. Wyldr legt Wert auf Qualität, Nachhaltigkeit und erleichtert das Kochen zu Hause. Die Kochboxen können durch einen Fragebogen stark personalisiert werden.

EasyCookAsia

EasyCookAsia-Homepage

EasyCookAsia bietet dir eine kulinarische Reise nach Asien. Du kannst entweder Themenboxen wählen, die dich in ein spezifisches asiatisches Land entführen und neben kulinarischen Köstlichkeiten auch Informationen über Land und Kultur bieten, oder dich für Rezeptboxen entscheiden, die Gerichte für Personen beinhalten.